Aufrufe
vor 7 Monaten

Oktober 2018

  • Text
  • Rover
  • Welt
  • Auto
  • Fahrzeug
  • Serie
  • Fahrer
  • Fahrzeuge
  • Modelle
  • Defender
  • Modell
Teilen Sie die Leidenschaft der Land Rover Community in einer abgelegenen Gegend Indiens | Entdecken Sie das „Land of Land Rovers“ im Himalaja | Erleben Sie Nervenkitzel auf Eis mit dem Range Rover Velar | Lernen Sie die irische Region Donegal mit dem Seefahrer Monty Halls kennen | Sehen Sie die Welt noch einmal durch die Augen eines Kindes bei der Above & Beyond Tour | Erfahren Sie, warum der Range Rover PHEV den Bergsteiger Jimmy Chin nachhaltig beeindruckt hat | Begegnen Sie dem leistungsstärksten Defender: dem Works V8 Sondermodell

CLASSIC WORKS D E F E N

CLASSIC WORKS D E F E N D E R : D A S F U R I O S E F I N A L E Classic Works Ingenieur Greg King über die Entstehung des leistungsstärksten und dynamischsten Defender aller Zeiten: des Works V8 2018 ist das Jahr der 70-jährigen Jubiläen. Der große Preis von Silverstone, die Olympischen Spiele von London und das erste Fahrzeug der Marke Land Rover werden 70 Jahre alt. All das spiegelt die Aufbruchstimmung wider, die Großbritannien in den ersten Jahren nach dem Krieg erfasste. Wohl kein anderes Auto verkörpert diese Zeit besser als der Defender. Er ist eine direkte Fortsetzung der Serie I und II, mit der die moderne Welt buchstäblich neu „erfahren“ wurde. Mit Einstellung der Produk tion im Jahr 2016 endete eine ganze Ära. Classic Works – und das Jubiläumsjahr – waren für das Haus Land Rover nun die ideale Gelegenheit, einen würdigen Schlusspunkt hinter eine lange Geschichte zu setzen. „Mit dem Land Rover Defender Works V8 erreicht die Modellreihe einen großartigen Höhepunkt und Abschluss“, schwärmt Classic Works Ingenieur Greg King. „Der Umbau ist ein Beleg dafür, welche Bedeutung das Fahrzeug für den Hersteller hatte. Aus diesem Modell steigt man zwangsläufig mit einem glücklichen Lächeln aus.“ Er muss es wissen: King leitete das Entwicklungsteam für das Modell, das zwar unzweifelhaft ein Defender ist, diesen aber in puncto Leistung und Fahrdynamik weit hinter sich lässt. Der Works V8 präsentiert sich als rundum neu konfigurierter Defender der Modelljahre 2012 bis 2016. Man stattete ihn mit einem selbstansaugenden Fünfliter-V8 mit 405 Pferdestärken aus. Die enorme Kraft wird ergänzt durch eine Achtgang-Automatik, Hochleistungs-Differentiale vorn und hinten und ein ATB-Differential. Oben links: Greg King leitete das Projekt. Der Works V8 ist mit dem Hochleistungstriebwerk und modernster Technologie als Ausstattung ein Defender der Ultraklasse. „Im Gegensatz zu anderen Defender-Umbauten arbeiten im Works V8 alle elektronischen Fahrhilfen wie ETC und ESP mit“, erklärt King. „Niemand sonst als wir hat das Know-how, um sie zu integrieren. Weiterer Unterschied: Der Works V8 wurde nach Land Rover Maßstäben auf Herz und Nieren geprüft.“ Bei einem Test etwa schickte man zwei Prototypen von Classic Works mit Anhängern in die Westsahara, wo sie bei 52 °C extrembelastet wurden. Das Ergebnis: ein Defender, der auf und abseits der Straße brilliert. Normalerweise bekommt Classic Works Typenschilder erst, wenn das Modell mindestens zehn Jahre lang nicht mehr produziert wurde. Der Freelander etwa ist gerade so weit. Warum aber macht man beim Defender eine Ausnahme? „Weil er schon jetzt ein Klassiker ist“, weiß Classic Works Director Tim Hannig. Die 150 Exemplare der limitierten Ausgabe waren binnen neun Tagen nach der ersten Presserklärung verkauft. Wer nicht zu den glücklichen 150 gehört, darf aber hoffen: Es wird eine Reihe von Defender-Accessoires und -Upgrades auf Basis des Works V8 geben. Mit dem Works V8 wurde auch die künftige Ausrichtung von Classic Works vorgegeben. Hannig: „Er ist ein auf die Spitze getriebener Defender – aber dennoch ein Defender durch und durch. Mit ihm haben wir bewiesen, dass wir Experten für das Erfüllen von Träumen sind.“ WEITERFÜHRENDE INFOS Wenn Sie eine Besichtigung von Classic Works buchen möchten, einfach Land Rover Classic Works googeln 74

75

 

Land Rover

ONELIFE Magazin

 

Im Land Rover Onelife Magazin finden Sie Stories aus aller Welt, die sowohl die innere als auch die äußere Stärke von Fahrern und Fahrzeugen demonstrieren und die üblichen Grenzen sprengen.

Land Rover inspiriert seit 70 Jahren die Menschen dazu, die Welt zu entdecken und Unmögliches zu erreichen. Diese Ausgabe des ONELIFE Magazins ist diesem Spirit gewidmet und nimmt Sie mit auf Reisen rund um den Globus. Dabei erleben wir die unterschiedlichsten Abenteuer. Wie zum Beispiel die Geschichte eines abgelegenen Dorfes im Himalaja, wo noch heute Dutzende Land Rover der Serie I und II im täglichen Einsatz sind. Oder die Reise in die fantastische Region Donegal in Irland, auf die wir den Seefahrer Monty Halls und seine Familie in ihrem Discovery begleiten durften.

Die Bibliothek

Oktober 2018
April 2018
November 2017
April 2017
Oktober 2016

Verbrauchs- und Emissionswerte Plug‑in Hybrid Range Rover, Plug‑in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: Ab 13,6 l/100km - Plug-in Hybrid Range Rover: Ab 3,2 l/100km; 22,5 kWh/100 km CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: Ab 309 g/km - Plug-in Hybrid Range Rover: Ab 73 g/km

Die Verbrauchswerte wurden nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 ermittelt. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. 

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070