Aufrufe
vor 9 Monaten

Land Rover Magazin #40

  • Text
  • Stadt
  • Zukunft
  • Scheitern
  • Zeit
  • Fahrzeug
  • Menschen
  • Welt
  • Dubai
  • Defender
  • Rover
In dieser Ausgabe testen zwei inspirierende junge Abenteurer den neuen Defender bei ihrer Vorbereitung auf die Expedition zum Südpol. Außerdem feiern wir 50 Jahre Range Rover mit einer Entdeckungsreise nach Dubai. Wir blicken sowohl in die Vergangenheit als auch in die Zukunft. Dabei erläutert uns eine Gruppe von Visionären die Technologien, die die Zukunft für uns alle verändern könnten.

‌„Sie bekommen hier

‌„Sie bekommen hier das Gefühl, dass das Unmögliche möglich gemacht wird.“ Es ist Showtime Was haben Fernseher mit dem Eiffelturm gemeinsam? Beide waren erstmals auf einer Weltausstellung zu sehen, ebenso wie viele andere berühmte Errungenschaften der letzten 150 Jahre seit der ersten Veranstaltung in London. Im Jahr 2021 wird nun Dubai dieses Ereignis ausrichten – das erste Mal überhaupt, dass die Expo im Nahen Osten, in Afrika oder im südlichen Asien stattfindet. Unter dem Thema „Connecting Minds, Creating the Future“ wird die Expo in Dubai von Oktober 2021 bis März 2022 stattfinden. Erwartete 25 Millionen Besucher sollen ein Kaleidoskop von Aktivitäten, Ausstellungen und Veranstaltungen genießen, die die Stärke, Einheit und Solidarität der Menschheit feiern. Nach Jahren der Vorbereitung und gespickt mit avantgardistischen Designs, wie in der Abbildung unten zu sehen ist, wird diese knapp 8 Milliarden Euro teure Veranstaltung bereits jetzt als „die größte Show der Welt“ gefeiert. Erfahren Sie mehr darüber auf: expo2020dubai.com POWER TOWER Dubais glitzernde Skyline ist in wenigen Jahrzehnten entstanden und ragt aus der Wüste empor auf den asphaltierten Straßen nun zeigen zu dürfen, wozu es fähig ist. Als die Sonne langsam untergeht, erfreuen wir uns auf der Fahrt zurück in die Stadt an den bequemen Sitzen des Range Rover. Am nächsten Tag tauchen wir ein in das Dubai der Gegenwart. Wir genießen die Pracht des höchsten Gebäudes der Welt, des Burj Khalifa im Zentrum von Dubai, und fahren durch das glamouröse und aufstrebende Avantgardeviertel Dubai Design District. Hier sind Kreisverkehre und kleine Parkbereiche gespickt mit fantastischen Skulpturen. Ganz offensichtlich hat die internationale Designwelt längst auch in Dubai Einzug gehalten hat. Diese Bewegung ist Teil eines Trends. Viele sehen Dubai als Symbol für offensichtlichen Reichtum und ungenierten Konsum und deshalb hat das Emirat in den letzten Jahren versucht, ein neues Narrativ für sich selbst zu entwickeln. So versucht man zunehmend, eine diskretere, ethische Variante des Luxuslebens zu realisieren. Die Architekten und Inneneinrichter der Region entscheiden sich heute zunehmend für recycelte Materialien. Und auch Engagement für die Künste ist Teil dieses neuen Narrativs. In der Alserkal Avenue hat die Stadt ein florierendes Zentrum mit zahlreichen Kunstgalerien und Ausstellungsräumen geschaffen, das Kunst aus dem Nahen Osten bewirbt und eine jährliche Kunstmesse ausrichtet. All dies ist Teil einer Veränderung, die den Fokus weg von Stränden, Wolkenkratzern und Einkaufszentren richtet, hin zu etwas, das sich ein wenig leichter in die Welt einfügt. Jetzt haben wir „The Dubai Frame“ (den „Rahmen von Dubai“) vor uns, das atemberaubende neue Wahrzeichen der Stadt, das etwas außerhalb der Wolkenkratzer des Stadtzentrums steht. Das Gebäude besteht aus zwei 150 m hohen Türmen, die oben durch eine Brücke als Aussichtsplattform miteinander verbunden sind. Alle Gebäudeteile sind mit goldenen Kreisen bedeckt, dem Symbol der Dubai Expo 2020. Das Bauwerk ist so positioniert, dass es das alte und das neue Dubai gewissermaßen einrahmt. Schaut man in die eine Richtung, umrahmt die Struktur die älteren Teile der Stadt. Schaut man in die andere Richtung, erkennt man Dubais Wolkenkratzer, die sich der Sonne entgegenstrecken. Auf diese Weise ist der Dubai Frame eine Art Portal, fast eine Zeitmaschine, die Vergangenheit und Zukunft der Stadt verbindet. Nimmt man den Aufzug nach oben, erwartet einen eine überwältigende Aussicht. Von hier oben sieht Dubai noch fantastischer aus – eine Stadt aus der Zukunft, die wie durch Zauberei in die heutige Zeit versetzt wurde. Wenn Sie von hier aus auf die gläsernen Objekte blicken, die sich aus den Sanddünen erheben, bekommen Sie das Gefühl, dass alles passieren kann, dass hier das Unmögliche möglich wird und dass gerade wieder etwas Neues erträumt wird. 62 63

 

LAND ROVER MAGAZIN

 

Das Land Rover Magazin präsentiert Geschichten aus aller Welt, die für innere Stärke stehen und das Motto „Above and Beyond“ repräsentieren.

In dieser Ausgabe testen zwei inspirierende junge Abenteurer den neuen Defender bei ihrer Vorbereitung auf die Expedition zum Südpol. Außerdem feiern wir 50 Jahre Range Rover mit einer Entdeckungsreise nach Dubai. Wir blicken sowohl in die Vergangenheit als auch in die Zukunft. Dabei erläutert uns eine Gruppe von Visionären die Technologien, die die Zukunft für uns alle verändern könnten.



Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. 

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070