Aufrufe
vor 2 Wochen

Oktober 2018

  • Text
  • Rover
  • Welt
  • Auto
  • Fahrzeug
  • Serie
  • Fahrer
  • Fahrzeuge
  • Modelle
  • Defender
  • Modell
Teilen Sie die Leidenschaft der Land Rover Community in einer abgelegenen Gegend Indiens | Entdecken Sie das „Land of Land Rovers“ im Himalaja | Erleben Sie Nervenkitzel auf Eis mit dem Range Rover Velar | Lernen Sie die irische Region Donegal mit dem Seefahrer Monty Halls kennen | Sehen Sie die Welt noch einmal durch die Augen eines Kindes bei der Above & Beyond Tour | Erfahren Sie, warum der Range Rover PHEV den Bergsteiger Jimmy Chin nachhaltig beeindruckt hat | Begegnen Sie dem leistungsstärksten Defender: dem Works V8 Sondermodell

GIPFELLEISTUNG „ICH

GIPFELLEISTUNG „ICH BIN EIN VISUELLER MENSCH UND SCHÄTZE GUTES, FUNKTIONALES DESIGN.“ die Einnahmen, und Jimmy kaufte sich von seinem Anteil eine eigene Kamera. Sein Talent als Fotograf erwies sich als ebenso groß wie seine Agilität auf Fels und Schnee, und so erschienen seine Bilder extremer Landschaften bald im National Geographic. 2006 bestieg er nicht nur den Mount Everest, sondern gehörte auch der ersten US-Expedition an, die den Rückweg auf Skiern absolvierte. Und 2011 gelang ihm im Garhwal-Himalaja die Erstdurchsteigung der Nordwestwand zum Mittelgipfel des Meru, auch Shark's Fin, „Haifischflosse“, genannt. Die Dokumentation darüber wurde beim Sundance Film Festival mit dem Publikumspreis ausgezeichnet und sogar für einen Oscar nominiert. Bei diesem Background verwundert es nicht, dass Jimmy eine Affinität zu Land Rover hat, dem seit 1948 von Abenteurern bevorzugten Fahrzeughersteller. Tatsächlich erspäht man Land Rover Modelle gelegentlich in seinen preisgekrönten Fotos für große Marken wie etwa Virgin Galactic. VORN BLEIBEN Der Range Rover mag das Luxusflaggschiff der Land Rover Palette sein, aber er ist auch ein Abenteurer. 1972 gelang mit ihm die erste Überwindung des berüchtigten Darién Gap in Panama und zwei Jahre später die mörderische Durchquerung der Sahara, ein Härtetest über 12 000 km. Zudem war der Range Rover als erstes Luxus- SUV der Welt und erster Geländewagen mit ABS sowie Leichtmetall-Monocoque immer auch innovativ. So auch das neueste Modell, der Range Rover PHEV: Er ist mit einer leistungsstarken, kompakten Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet. Sie befindet sich unter dem Kofferraumboden, wird über einen Port im Kühlergrill aufgeladen und treibt einen Elektromotor mit 85 kW an. Der liefert im Verbund mit dem effizienten, leichten 2,0-Liter-Benzinmotor beeindruckende 404 PS – genug, um den PHEV in gerade einmal 6,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen und auf eine Spitzengeschwindigkeit von 220 km/h zu bringen. Unterstrichen wird der Eindruck müheloser Leistung vom fast geräuschlosen Lauf des E-Motors, der eine Reichweite von bis zu 51 km* hat. Mit Elektrounterstützung kommt der Range Rover auf einen Verbrauch von 2,6 l/100 km und einen CO 2-Ausstoß von lediglich 72 g** – beeindruckende Werte für einen Luxus-SUV. Und genau das richtige Fahrzeug für jemanden wie Jimmy, der die schönsten, empfindlichsten Naturparadiese der Welt in Bildern festhält und sich für Umweltschutz einsetzt. Land Rover Ingenieur Dan Hook begleitete Jimmy auf seiner Fahrt und erklärte ihm, wie er die unterschiedlichen Fahrmodi für möglichst umweltfreundliches Vorankommen einsetzen kann. Im EV-Modus etwa fährt das Fahrzeug so oft wie möglich elektrisch. Im Save-Modus dagegen kommt auf Überlandfahrten der Benziner zum Einsatz und spart die Batterieladung für die Stadt auf. Die Vorausschauende Energieoptimierung errechnet zudem beim Fahren mit Navi die optimalen Strecken für den Einsatz des Akkus bzw. seine Wiederaufladung, was gerade auf den Bergstraßen rund um Jackson Hole sehr vorteilhaft ist und den Verbrauch weiter senkt. Aber als jemand, der beim Klettern und Skifahren enorme Mengen Ausrüstung mit sich herumschleppt, wollte Jimmy auch wissen, ob der Plug-in-Hybridantrieb sich negativ auf das Platzangebot im Range Rover PHEV auswirkt. „Die Batterie ist so positioniert, dass der Einsatz des Fahrzeugs nicht beeinträchtigt wird“, erklärte ihm Dan. „Man bekommt Gepäck und Skier nach wie vor im Kofferraum unter.“ Fast wie auf Abruf begann es gerade zu schneien, als Jimmy sich auf den Weg in die Berge machte. Doch Schnee ist nichts, was einen Mann beeinträchtigt, der Dutzende schwieriger, gefährlicher Erstbegehungen hinter sich gebracht hat – und noch weniger den Range Rover PHEV, der wie alle Range Rover mit unterschiedlichsten Geländetypen locker zurechtkommt. „Ich habe das Gefühl, dass das ein sehr sicheres Auto ist und mir viel nützt. Auch für meine Familie ist es ideal“, findet Jimmy. „Außerdem bin ich ein sehr visueller Mensch und schätze schönes und gleichzeitig funktionales Design. Ich glaube, dass mit diesem Range Rover beides bestens kombiniert wurde.“ Sieht aus, als hätte Jimmy den perfekten Partner für sein nächstes Abenteuer gefunden ... * Die Zahlen gelten für ein Serienfahrzeug auf einer standardisierten Fahrstrecke. Die tatsächliche Reichweite hängt vom jeweiligen Modell und Batteriezustand, der gefahrenen Strecke, den Umweltbedingungen und dem Fahrstil ab. ** Offizielle Testergebnisse nach EU-Standard. Nur zu Vergleichszwecken. Die Ergebnisse im Alltagsbetrieb können sich davon unterscheiden. FOTOS: ERIC L HU, BRITTANY MUMMA 22

23

 

Land Rover

ONELIFE Magazin

 

Im Land Rover Onelife Magazin finden Sie Stories aus aller Welt, die sowohl die innere als auch die äußere Stärke von Fahrern und Fahrzeugen demonstrieren und die üblichen Grenzen sprengen.

Land Rover inspiriert seit 70 Jahren die Menschen dazu, die Welt zu entdecken und Unmögliches zu erreichen. Diese Ausgabe des ONELIFE Magazins ist diesem Spirit gewidmet und nimmt Sie mit auf Reisen rund um den Globus. Dabei erleben wir die unterschiedlichsten Abenteuer. Wie zum Beispiel die Geschichte eines abgelegenen Dorfes im Himalaja, wo noch heute Dutzende Land Rover der Serie I und II im täglichen Einsatz sind. Oder die Reise in die fantastische Region Donegal in Irland, auf die wir den Seefahrer Monty Halls und seine Familie in ihrem Discovery begleiten durften.

Die Bibliothek

Oktober 2018
April 2018
November 2017
April 2017
Oktober 2016

Verbrauchs- und Emissionswerte Plug‑in Hybrid Range Rover, Plug‑in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: Ab 13,6 l/100km - Plug-in Hybrid Range Rover: Ab 3,2 l/100km; 22,5 kWh/100 km CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: Ab 309 g/km - Plug-in Hybrid Range Rover: Ab 73 g/km

Die Verbrauchswerte wurden nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 ermittelt. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. 

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070