Aufrufe
vor 3 Jahren

Oktober 2016

  • Text
  • Rover
  • Fahrzeug
  • Ainslie
  • Serie
  • Stadt
  • Welt
  • Defender
  • Wasser
  • Kopenhagen
  • Natur
Der neue Discovery wird enthüllt | Eine Legende des Segelsports: Sir Ben Ainslie | Ein Blick in die Zukunft von Transport und Mobilität | Kopenhagen – die coolste Stadt der Welt? Wahrscheinlich!

DER NEUE DISCOVERY OBJEK

DER NEUE DISCOVERY OBJEK T 07: KINDERSPIELZEUG „Was die Leute am neuen Discovery neben vielen anderen Dingen lieben: Im Innenraum ist Platz für jeden beliebigen Gegenstand“, sagt Andy Wheel. „Egal, ob man diesen auf Geländefahrten sichern muss oder so verstauen will, dass er im geparkten Wagen nicht zu sehen ist. Das ist ein typischer ‚Discovery‘-Vorteil. Wir haben lange daran gearbeitet und das Fahrzeug in die härtesten Praxistests geschickt, die wir uns nur denken konnten.“ Der neue Discovery wurde unter den verschiedensten Bedingungen getestet, in der eisigen Arktis wie unter der sengenden Wüstensonne von Arizona. Aber für Andy war der Augenblick der Wahrheit, als der Wagen im Designstudio in Warwickshire von Kindern unter die Lupe genommen wurde. „Eine Kollegin brachte ihre Jungs mit, die alles dabei hatten, was sie mitnehmen, wenn es auf Reisen geht. Im Designstudio steht ein 1:1-Modell des Innenraums, in das sie geklettert sind, um ihre Bücher, Spielsachen und iPads zu verstauen.“ Und hat es funktioniert? „Sagen wir so: Ich habe noch nie so viele glückliche Gesichter gesehen“, sagt Andy. Für die anderen Extremtests war das Fahrzeug womöglich sogar überqualifiziert. Allein in der ersten Reihe konnte der Stauraum von 29,1 auf 37,5 Liter erhöht werden, das Staufach in der Mittelarmlehne ist jetzt doppelt so groß und fasst fünf iPad mini, und hinter dem Steuergerät der Klimaanlage im Armaturenbrett ist ein geniales kleines Fach mit einem Volumen von 1,7 Litern versteckt (die Kinder haben es natürlich gefunden). Zudem bietet der Wagen bis zu 15 elektrische Anschlüsse, unter anderem USB-Ports in allen drei Reihen. Aber es ist nicht nur für die Kinder gesorgt. Ein Detail, das schon im ersten Discovery für große Begeisterung sorgte, gibt nämlich jetzt sein Comeback: der sogenannte „Curry Hook“, ein Haken im Fußraum des Beifahrers, an dem man seine Einkaufstasche oder die Take-Away-Tüte aufhängen kann, um Umkippen oder Schräglagen zu vermeiden – sicher ein willkommenes Gimmick für müde Eltern, die sich einmal einen freien Abend gönnen wollen. 50

RATAN TATA 51

 

LAND ROVER MAGAZIN

 

Das Land Rover Magazin präsentiert Geschichten aus aller Welt, die für innere Stärke stehen und das Motto „Above and Beyond“ repräsentieren.

In dieser Ausgabe testen zwei inspirierende junge Abenteurer den neuen Defender bei ihrer Vorbereitung auf die Expedition zum Südpol. Außerdem feiern wir 50 Jahre Range Rover mit einer Entdeckungsreise nach Dubai. Wir blicken sowohl in die Vergangenheit als auch in die Zukunft. Dabei erläutert uns eine Gruppe von Visionären die Technologien, die die Zukunft für uns alle verändern könnten.



Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. 

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070