Aufrufe
vor 1 Jahr

November 2017

  • Text
  • Rover
  • Velar
  • Zeit
  • Jaguar
  • Welt
  • Oslo
  • Fotos
  • Technologie
  • Sebastian
  • Erfahren
Die neuen Range Rover und Range Rover Sport Plug-in Hybride | Elektromobilität: Warum Oslo Spitze in diesem Bereich ist | Reitsport-Designerin Mia Suki sitzt fest im Sattel | Project Hero: Wie der Land Rover Discovery dem österreichischen Roten Kreuz hilft | Eine atemberaubende Reise im Range Rover Velar durch die Wildnis Norwegens

GRÜNE HAUPTSTADT OSLO

GRÜNE HAUPTSTADT OSLO „ D I E A U S W I R K U N G E N D E S K L I M A W A N D E L S Z W I N G E N U N S Z U D R A S T I S C H E N ENTSCHEIDUNGEN.“ Dienstagmorgen, 9 Uhr, in Oslos Szeneviertel Grünerløkka. Hier sind die meisten Wohnblöcke nur zwei Stockwerke hoch und so sorgfältig restauriert, dass sie fast schon wieder schäbig wirken. Jede zweite Person hat entweder einen Caffè Latte in der Hand oder schiebt das neueste Buggy-Modell vor sich her. Mittendrin befindet sich Dagmar Kollstrøm, die gerade ihr Elektro-Auto parkt. Als sie aus dem Auto steigt, greift sie nach einem Kabel und schließt es an eine Ladestation an. „Parken und ‚Tanken’ kostet mich nichts, weil mein Auto elektrisch betrieben wird“, sagt Dagmar und macht sich auf den kurzen Weg zur Arbeit in einer Werbeagentur, wo sie als Texterin arbeitet. Oslo ist heute das Zentrum für Elektro-Fahrzeuge. In keiner anderen Hauptstadt gibt es so viele E-Autos wie dort. Das liegt vor allem daran, dass die Politiker den Bürgern so viele Vorteile einräumen, wenn sie auf schadstofffreie Fahrzeuge umsteigen. Auch Damar Kollstrøm hat davon profitiert. „Als ich vor drei Jahren ein neues Auto brauchte, habe ich mich für ein elektrisches entschieden – zum einen, weil es umweltfreundlich war, zum anderen aber auch aus Kostengründen“, sagt sie. Denn auf ein E-Auto braucht man in Norwegen keine Steuern zu zahlen, eine erhebliche Einsparung beim Autokauf. Die Kfz-Steuer auf konventionelle Fahrzeuge ist nämlich extrem hoch. „Andere Länder appellieren hauptsächlich an das Umweltbewusstsein ihrer Bürger und geben viel Geld für solche Kampagnen aus. In Norwegen ist ein E-Auto auch finanziell sinnvoll“, erklärt Christina Bu. Sie ist Geschäftsführerin von Elbil, dem norwegischen Verband für Elektro-Autos. „Durch die Steuerfreiheit kostet ein E-Auto der Mittelklasse etwas weniger als ein entsprechend großer Benziner oder Diesel.“ Im letzten Jahr machten Elektro- und Hybridfahrzeuge beeindruckende 40% aller in Norwegen neu zugelassenen Autos aus. Der Anteil war besonders hoch im Großraum Oslo. 2016 war auch das Jahr, in dem – auf nationaler Ebene – die Anzahl der Hybridfahrzeuge erstmalig die der Elektro-Autos überstieg. Marius Holm ist Ressourcenwirtschaftler und Leiter der Umweltstiftung Zero, die eine Zukunft anstrebt, die frei von fossilen Brennstoffen ist. Er meint, dass das Pendel wieder vom Hybridzum reinen E-Auto schwingen wird, wenn es erst einmal mehr und größere Modelle gibt. „Wir wollen unser Ziel – dass 100% aller Neuzulassungen elektrisch betrieben sind – so schnell wie möglich erreichen“, erklärt Holm. Es wurde oft die Frage gestellt, warum es in Norwegen dreimal so viele umweltfreundliche Autos gibt wie in Deutschland mit seiner 15 Mal größeren Bevölkerung. Eine Antwort darauf ist leicht zu 24

RIGHT XXXXXX KONTRASTE Oslos Gebäude sind eine Mischung aus moderner und klassischer skandinavischer Architektur. Viele Parks und Grünanlagen vervollständigen das Stadtbild. Ressourcenwirtschaftler Marius Holm (links), Christina Bu (unten), Vorsitzende des norwegischen EV-Verbands, und die Familie Nielsen (oben) können es sich gar nicht anders vorstellen. 25

 

Land Rover

ONELIFE Magazin

 

Im Land Rover Onelife Magazin finden Sie Stories aus aller Welt, die sowohl die innere als auch die äußere Stärke von Fahrern und Fahrzeugen demonstrieren und die üblichen Grenzen sprengen.

Land Rover inspiriert seit 70 Jahren die Menschen dazu, die Welt zu entdecken und Unmögliches zu erreichen. Diese Ausgabe des ONELIFE Magazins ist diesem Spirit gewidmet und nimmt Sie mit auf Reisen rund um den Globus. Dabei erleben wir die unterschiedlichsten Abenteuer. Wie zum Beispiel die Geschichte eines abgelegenen Dorfes im Himalaja, wo noch heute Dutzende Land Rover der Serie I und II im täglichen Einsatz sind. Oder die Reise in die fantastische Region Donegal in Irland, auf die wir den Seefahrer Monty Halls und seine Familie in ihrem Discovery begleiten durften.

Die Bibliothek

Oktober 2018
April 2018
November 2017
April 2017
Oktober 2016

Verbrauchs- und Emissionswerte Plug‑in Hybrid Range Rover, Plug‑in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: Ab 13,6 l/100km - Plug-in Hybrid Range Rover: Ab 3,2 l/100km; 22,5 kWh/100 km CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: Ab 309 g/km - Plug-in Hybrid Range Rover: Ab 73 g/km

Die Verbrauchswerte wurden nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 ermittelt. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. 

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070