Aufrufe
vor 1 Jahr

Mai 2019

  • Text
  • Bate
  • Fiennes
  • Zeit
  • Bamford
  • Menschen
  • Evoque
  • Shenzhen
  • Welt
  • Stadt
  • Rover
Shenzhen mit dem Range Rover Sport PHEV | Eine erste Fahrt mit dem neuen Range Rover Evoque | Modernistische Architektur in Deutschland | Georg Bamford darüber, was wahren Luxus ausmacht | Treffen Sie den Mondlandungs-Pionier Charlie Duke | Karneval-Subkultur in Brasilien

E R D G E S C H I C H T

E R D G E S C H I C H T E N Was gibt es heute noch Neues zu entdecken? Versuchen Sie mal eine Zeitreise! Der Paläontologe Kenneth Lacovara führt Sie tief ins Erdinnere. 76

ESSAY BILD: STOCKSY/ CATHERINE MACBRIDE, PORTRÄT: ROBERT CLARK Wer möchte nicht einmal einen einzigartigen, wundersamen Ort besuchen? Einen von Geheimnissen umgebenen, der aber vielversprechende Blicke in eine Vergangenheit gewährt, deren Ereignisse heute so unglaublich sind, dass man sie sich in seinen wildesten Phantasien nicht vorstellen könnte. Aber es gab sie! Lassen Sie nur Ihr geistiges Auge durch Teppiche und Fußböden wandern – durch alles, was uns von der eigentlichen Erde trennt. Je tiefer Sie ins Erdinnere vordringen, um so mehr Wunder werden Sie entdecken. Es gibt viele herrliche Aussichtspunkte auf der Welt. Einer der berühmtesten befindet sich oben am Rand des Grand Canyon in den USA. Allein der Abstieg vom Rand bis auf den Grund, wo sich der 13 km lange Bright Angel Trail befindet, ist eine fast mystische Erfahrung, die einem unter die Haut geht. Die Reise, auf die man sich begeben hat, führt einen durch vergangene Welten, die alle an der Gestaltung unserer Erde beteiligt waren. Viele Besucher empfinden zum ersten Mal eine echte Verbundenheit zu unserem Planeten und dem riesigen Bogen der Zeit. Metamorphes Gestein, erhitzt und zusammengequetscht, bildet den Grund. Darüber türmt sich Sedimentgestein, an dem man Spuren mariner Transgression und Regression sehen kann – Vorgänge, die diese bestimmte Region innerhalb von Milliarden Jahren vom Land zum Meer und wieder zurück warfen. Zwischen diesen Schichten aus Sandstein, Kalkstein und Schiefer liegen Fossilien, an denen man die Entwicklung von Lebensformen studieren kann: Ganz unten befinden sich primitive Arten aus grauer Urzeit, weiter oben lagern sich neuere Formen ab, die uns vertraut sind. Diese Schichtungen sind jedoch – vom geologischen Standpunkt aus gesehen – ziemlicher Standard. Ungewöhnlich ist, dass sie für Jedermann sichtbar sind, wie hier im Grand Canyon. Die Erosionskraft des Colorado hat das Plateau gespalten und die darunter liegenden Schichten enthüllt. Und in der Geologie ist nichts wichtiger als die Enthüllung – der so genannte Aufschluss – von Gestein. Die Lithosphäre der Erde, die aus der Erdkruste und dem äußeren Teil des Mantels besteht, ist praktisch eine Bibliothek der Geschichte unseres Planeten. Aber leider ist diese Bibliothek für uns Oberflächenbewohner meistens geschlossen. Nur manchmal, wenn Erosion und Hebung des Gesteins zusammentreffen, enthüllt sich ein Kapitel oder auch nur eine Seite eines Bandes aus der Bibliothek. Aber die meisten Menschen wandern einfach über diese geschlossenen Bücher hinweg, die fantastische Geschichten erzählen. Wer sich jedoch die Mühe macht und etwas genauer hinschaut, dem öffnen sich ungeahnte Welten. Wenn man zum Beispiel aus Manhattan hinausfährt und über den Hudson schaut, sieht man eine Reihe hoher Klippen, die sich fast senkrecht aus dem Flussufer erheben und eine steinerne Befestigung bilden. Diese Klippen – „The Palisades“ genannt – erreichen Höhen zwischen 90 und 160 m und sind Zeugen eines dramatischen Moments in der Geschichte der Erde. Vor 200 Millionen Jahren brach der Superkontinent Pangäa durch plattentektonische Bewegungen auseinander. Die Erdkruste wurde dünner, und entlang einer Linie, an der später der Atlantische Ozean entstand, quoll Magma auf und bildete stellenweise glutflüssige Gesteinsschmelzen. Durch diese gewaltigen Erschütterungen gelangten riesige Mengen CO 2 „WER SICH JEDOCH DIE MÜHE MACHT UND ETWAS GENAUER HINSCHAUT, DEM ÖFFNEN SICH UNGEAHNTE WELTEN.“ in die Atmosphäre, was rapide globale Erwärmung zur Folge hatte. Der plötzliche Klimawandel führte zum Massenaussterben der Organismen. Als gegen Ende der Trias das Schlimmste vorbei war, waren 75% aller Arten verschwunden. Während dieser Periode waren große Reptilien – die Vorfahren der Krokodile – die dominierenden Landtiere. Sie hatten die Oberhand über die Dinosaurier, die gerade erst im Kommen waren. Beide Gruppen überlebten das Massenaussterben, aber die Reptilien zogen den Kürzeren. Die Zeit der Dinosaurier war gekommen: Es entwickelte sich eine erstaunliche Vielfalt von Arten, die während der Jura- und Kreidezeit die terrestrischen Ökosysteme total beherrschten. Und jeder, der über die George Washington Brücke nach Norden fährt und die „Palisades“ sieht, wird automatisch zum Zeitreisenden und Zeugen einer gewaltigen biologischen Umwälzung. Es gibt noch viele andere Beispiele. Wenn man von San Francisco aus in Richtung Pazifik blickt, sieht man Gesteinsablagerungen, die sich entlang der gesamten Westküste Nordamerikas erstrecken. Diese Gesteine sind praktisch Passagiere eines tektonischen Fließbands, das irgendwann das Grundgestein San Franciscos im Herzen Alaskas deponiert. Und wenn man auf dem Pennsylvania Turnpike von Philadelphia nach Pittsburgh fährt, überquert man die Appalachen. Diese waren einst Teil einer Gebirgskette, die u. a. den marokkanischen Atlas und die schottischen Highlands umfasste. Unter den Swimming Pools von Florida liegt Kalkstein aus den warmen Meeren vergangener Zeitalter, als der größte Hai der Erdgeschichte, der 15 m lange Megalodon, die Fluten beherrschte. Wanderer in der Front Range, einer Gebirgskette in Colorado, überqueren die Küstenlinie eines ehemaligen Binnenmeer-Systems, das vom Golf von Mexiko bis ans Polarmeer reichte. Dieses Gebiet war z. B. der Lebensraum bekannter Dinosaurier wie Stegosaurus und Apatosaurus. Aber ganz egal, wo Sie sich befinden – jeder Ort ist erstaunlich und Teil der Geschichte unseres 4,6 Milliarden Jahre alten Planeten. Recherchieren Sie den geologischen Hintergrund Ihres Ortes online, besuchen Sie das nächstgelegene naturwissenschaftliche Museum, oder graben Sie einfach selbst. Bekommen Sie einen Blick für die Erdgeschichten unter den Erdschichten, und schon sieht die Welt ganz anders aus. ÜBER DEN AUTOR KENNETH LACOVARA ist Direktor des Edelman Fossil Park der Rowan University, New Jersey, sowie Autor des Buchs Why Dinosaurs Matter (Simon & Schuster, 2017). Folgen Sie seinem TED Talk Die Jagd nach Dinosauriern zeigte mir unseren Platz im Universum auf TED.com 77

 

Land Rover

Land Rover Magazin

 

Im Land Rover Magazin #39 (Nur als Onlineausgabe verfügbar) finden Sie Stories aus aller Welt, die sowohl die innere als auch die äußere Stärke von Fahrern und Fahrzeugen demonstrieren und die üblichen Grenzen sprengen

Land Rover steht nicht nur für die leistungsfähigsten Premium-Fahrzeuge, sondern auch für eine Lebenseinstellung – angetrieben von Neugier und Entdeckerlust. In unserer neuesten Ausgabe des Land Rover Magazins (Nur als Onlineausgabe verfügbar) erwarten Sie spannende Geschichten: angefangen bei einer Reise mit dem Land Rover Discovery entlang der niederländischen Küste inklusive eines Aufeinandertreffens mit Eiszeitüberlebenden bis hin zu einer Fahrt mit dem Range Rover Evoque, auf der Sie die innovativste nachhaltige Architektur Kaliforniens entdecken

Die Bibliothek

Dezember 2019
Mai 2019
Oktober 2018
April 2018
November 2017
April 2017
Oktober 2016

Verbrauchs- und Emissionswerte Plug‑in Hybrid Range Rover, Plug‑in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: Ab 13,6 l/100km - Plug-in Hybrid Range Rover: Ab 3,2 l/100km; 22,5 kWh/100 km CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: Ab 309 g/km - Plug-in Hybrid Range Rover: Ab 73 g/km

Die Verbrauchswerte wurden nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 ermittelt. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. 

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070