Aufrufe
vor 1 Jahr

Mai 2019

  • Text
  • Bate
  • Fiennes
  • Zeit
  • Bamford
  • Menschen
  • Evoque
  • Shenzhen
  • Welt
  • Stadt
  • Rover
Shenzhen mit dem Range Rover Sport PHEV | Eine erste Fahrt mit dem neuen Range Rover Evoque | Modernistische Architektur in Deutschland | Georg Bamford darüber, was wahren Luxus ausmacht | Treffen Sie den Mondlandungs-Pionier Charlie Duke | Karneval-Subkultur in Brasilien

Nur wenige Städte

Nur wenige Städte verbinden jahrtausendealte Tradition und Moderne so gelungen wie Athen. Die Geburtsstätte der europäischen Kultur, Heimat der Akropolis und des Parthenons, mag sich im Glanz der Vergangenheit sonnen, ist aber zugleich ein pulsierendes Zentrum mit viel zeitgenössischem Flair. Womit sie sich bestens als Testgelände für den neuen Range Rover Evoque eignet. Diese moderne Automobillegende hat die SUV- Welt aufgemischt und den Hersteller Land Rover zu einer weltweiten Ikone des Fahrzeugdesigns gemacht. So wie die Akropolis die Architektur und Kultur der Welt geprägt hat, so veränderte die Serie I von Land Rover die Motorwelt. Doch die Zeit bleibt nicht stehen, wie die vielen auffallenden modernen Gebäude beweisen, die „KANN MAN BEIM heute die Athener Skyline ÄUSSEREN VON neben den Monumenten der Vergangenheit prägen. EINER EVOLUTION Mit dem Ur-Evoque schuf SPRECHEN, SO Land Rover ein zeitloses Design, das von Anfang an so ERWARTET EINEN IM perfekt war, dass es fortan nur INNENRAUM EINE noch behutsam angepasst werden musste. So ist auch das ECHTE REVOLUTION überarbeitete Modell sogleich als Evoque erkennbar. IN PUNCTO Als ich den neuen Range MATERIALIEN, Rover Evoque zum ersten Mal gesehen habe, war mir sofort TECHNIK UND klar, dass die Designer erneut ins Schwarze getroffen und ein LUXUS.“ Auto geschaffen hatten, das sogleich aus der Masse herausragt. Das ansprechende Seoul Pearl Silver ist lediglich eine von vielen Lackfarben, die imagebewusste Käufer ansprechen werden. Obwohl das Äußere nur dezent verändert wurde, bekommt es durch einige Details – etwa die ultraschlanken LED-Schweinwerfer und den Kühlergrill, die in die Tür eingelassenen Griffe und die eleganten, um die Ecke gezogenen Rückleuchten – einen ausgeklügelteren, ausgereifteren Look. Kann man beim Äußeren von einer Evolution sprechen, so erwartet einen im Innenraum eine echte Revolution in puncto Materialien, Technik und Luxus. Der neue Evoque ist jeder Zoll ein Range Rover und braucht einen Vergleich mit seinen großen Brüdern vom oberen Ende der Skala nicht zu scheuen. Alles, was man anfasst, wirkt wertig, vom weichen Leder * auf Sitzen, Türen und Armaturenbrett bis zum Kvadrat-Bezug, einer umweltfreundlichen Premiumalternative zum Lederbesatz. Sofortige Konnektivität und die neuesten Technologien sind wesentlicher Bestandteil jedes modernen Autos. Auch der Evoque wartet mit einem Infotainment-System mit Doppel-Display * auf. Es ist harmonisch in Armaturenbrett und Mittelkonsole integriert, wodurch der Innenraum aufgeräumt und logisch gegliedert wirkt. Die Insassen sind über Android Auto und Apple Carplay ** sowie sechs USB-Ports und einen 4G-WLan-Hotspot * vernetzt. Besonders genieße ich den sofortigen Zugang zu meiner eigenen Playlist (das Radioprogramm vor Ort war nicht so ganz nach meinem Geschmack). Als ich mich am frühen Morgen in den Moloch Verkehr stürze, fällt mir als Erstes auf, wie ruhig alles im Innenraum bleibt – der Evoque ist dank der stark verbesserten Dämmung eine Oase luxuriöser Ruhe. Ich darf die Benzin- und Diesel-Turboversion mit zwei Liter Hubraum testen, die beide laufruhig und lebendig arbeiten. Zu haben ist eine Neun-Gang-Automatik und eine sportlichere traditionelle Schaltversion, bei der ein Ganghebel den Drehknopf ersetzt. Der größte Fortschritt aber ist der 48V-Mild hybrid – ein Novum bei Land Rover. Das Aggregat arbeitet mit Bremskraftrückgewinnung und speichert die Energie in einer kleinen Batterie. Beim Anfahren wird sie zur Motorunterstützung eingesetzt, was den Kraftstoffverbrauch und die CO 2-Emissionen senkt. Sowohl die Benzin- als auch die Dieselvariante sind damit ausgestattet. Noch 2019 soll außerdem ein Plug-in-Hybrid mit Drei zylinderbenzinmotor auf den Markt kommen. Auf der Rückbank können Erwachsene nun dank mehr Platz komfortabel sitzen, und auch das Ladevolumen wurde auf 591 Liter 1 erhöht – genug für zwei große *Optional erhältlich. **Fahrzeugsysteme sollten nur dann benutzt werden, wenn die Verkehrssicherheit dadurch nicht beeinträchtigt wird. Der Fahrer muss jederzeit die vollständige Kontrolle über das Fahrzeug haben. 1 Gesamtvolumen, nass: gemessen, als ob der Laderaum mit Flüssigkeit gefüllt wird. 28

Ob in schmalen Gassen oder auf breiten Durchgangsstraßen, der Range Rover Evoque ist überall in der Stadt zu Hause. Das verdankt er seinen kompakten Dimensionen, dem luxuriösen Interieur und einer beachtlichen Leistung. 29

 

Land Rover

Land Rover Magazin

 

Im Land Rover Magazin #39 (Nur als Onlineausgabe verfügbar) finden Sie Stories aus aller Welt, die sowohl die innere als auch die äußere Stärke von Fahrern und Fahrzeugen demonstrieren und die üblichen Grenzen sprengen

Land Rover steht nicht nur für die leistungsfähigsten Premium-Fahrzeuge, sondern auch für eine Lebenseinstellung – angetrieben von Neugier und Entdeckerlust. In unserer neuesten Ausgabe des Land Rover Magazins (Nur als Onlineausgabe verfügbar) erwarten Sie spannende Geschichten: angefangen bei einer Reise mit dem Land Rover Discovery entlang der niederländischen Küste inklusive eines Aufeinandertreffens mit Eiszeitüberlebenden bis hin zu einer Fahrt mit dem Range Rover Evoque, auf der Sie die innovativste nachhaltige Architektur Kaliforniens entdecken

Die Bibliothek

Dezember 2019
Mai 2019
Oktober 2018
April 2018
November 2017
April 2017
Oktober 2016

Verbrauchs- und Emissionswerte Plug‑in Hybrid Range Rover, Plug‑in Hybrid Range Rover Sport, Land Rover Discovery Sport, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Velar, Range Rover Sport, Range Rover: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: Ab 13,6 l/100km - Plug-in Hybrid Range Rover: Ab 3,2 l/100km; 22,5 kWh/100 km CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus (NEFZ): Range Rover Kompressor 5.0 Liter V8: Ab 309 g/km - Plug-in Hybrid Range Rover: Ab 73 g/km

Die Verbrauchswerte wurden nach der Richtlinie VO(EG) 692/2008 ermittelt. Abhängig von Fahrweise, Straßen- und Verkehrsverhältnissen sowie Fahrzeugzustand können sich in der Praxis abweichende Verbrauchswerte ergeben. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der bei allen Land Rover Vertragshändlern und bei Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. 

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070