Aufrufe
vor 1 Jahr

Dezember 2019

Auf Entdeckungstour durch Island mit dem neuen Land Rover Defender | Bei Bellerby & Co in einem speziellen Workshop Globen fertigen | Atemberaubende Drohnenfotografien | Autorin Helen Russell beschreibt die Bedeutung des Glücks | Exklusive Kurzgeschichten von Jean Macneil

Kintsugi Zerbrochene

Kintsugi Zerbrochene Keramik mit Goldlack symbolisiert die Narben, die das Leben schlägt

Der Begriff bedeutet wörtlich „Glück am Arbeitsplatz“, etwas, das in Dänemark Priorität hat. Ihre Arbeitskultur, mit einer flachen Hierarchie, bedeutet, dass es akzeptabel ist, einen Chef oder einen Kollegen herauszufordern, und es gibt eine Liebe zum Konsens, sodass jeder ein Mitspracherecht bekommt. Dank hoher Löhne sind die meisten Dänen nicht in erster Linie durch Geld motiviert, also entscheiden sie sich für einen Job, den sie mögen. 70 Prozent würden arbeiten, auch wenn sie es nicht müssten. Die Dänen erwarten arbejdsglæde – dass die Arbeit flexibel und lohnend ist und sie sich dabei wohlfühlen. Andernfalls muss gehandelt werden. Sie haben keine Angst, dass sich psychische Probleme negativ auf ihre Karriere auswirken. In Dänemark bekommt man Hilfe und sechs Monate frei. Ein Interviewpartner formulierte es so: „Arbejdsglæde bedeutet, dass du die Freiheit hast, deinen Job für dein Leben arbeiten zu lassen und nicht umgekehrt.“ Wir können diese dänische Work-Life-Balance nicht einführen, aber wir können für mehr glæde in der arbejde sorgen, indem wir die Arbeitszufriedenheit über ein höheres Gehalt stellen und „nein“ sagen zum Präsentismus. Oder suchen Sie sich ein Nebenprojekt, für das Sie sich mit ganzem Herzen begeistern – wie die Griechen. Die Griechen schwören auf „Meraki“, das Konzept von Präzision, Hingabe und Sorgfalt bei ihren Tätigkeiten, in der Regel kreativ oder künstlerisch – ein Fokus und Hingabe an den jeweiligen Beruf ohne Ablenkungen. Dazu eignen sich Malerei, Kochen, Basteln oder auch nur das kunstvolle Decken eines Tischs. Eine Leidenschaft, auf die man stolz ist, ist vor allem wichtig, wenn man sie im Hauptberuf nicht findet. Viele Aufgaben, die täglich erledigt werden müssen, sind nicht besonders herausfordernd oder inspirierend, von der Rechnungsstellung bis zu den anstrengenden Aspekten der Elternschaft. Aber Sie können den endlosen Kreislauf durchbrechen mit Dingen, für die Sie sich begeistern. Ein Hobby, ein Meraki, verbessert nicht nur unsere Lebensqualität und fordert uns heraus, etwas anderes zu tun, es schafft auch neue neuronale Bahnen. Und wenn das Leben wirklich nicht Ihren Weg geht? Dann brauchen Sie die zweite Lektion für ein glücklicheres Leben: Belastbarkeit. Die Dänen erwarten, dass die Arbeit flexibel, lohnend und wohltuend ist Mit dem Strom schwimmen Islands inoffizielles Motto „Þetta reddast“ oder „es wird alles klappen“ charakterisiert eine Nation moderner Wikinger, die einen harten Kern haben und unbeschwert sind. In Island herrscht ein Klima, das so brutal ist, eine Landschaft, die so weltfremd ist, dass die NASA Apollo-Astronauten ins Land schickte, um für den ersten Mondspaziergang zu trainieren. Sonnenschein ist selbst im Sommer so selten, dass die Arbeiter spontan „Sonnenurlaub“ erhalten, um einen untypisch sonnigen Tag oder eine „isländische Hitzewelle“ von plus 18 °C zu genießen. Und doch zählt Island regelmäßig zu den glücklichsten Ländern der Welt. Seit die Wikinger zum ersten Mal hier landeten, mussten sie in Dunkelheit und Kälte überleben. Heute wächst jedes isländische Kind mit Þetta reddast auf. Isländer sind auch die größten Leser der Welt und Gehirnscans zeigen, dass wir beim Lesen mental die Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und Klänge einer Geschichte proben und unsere neuronalen Bahnen stimulieren. Sogar traurige Geschichten verbessern Empathie und Wohlbefinden, die Oxytocin anregen, während gruselige Geschichten Endorphine auslösen. Oft und vielfältig zu lesen, hilft, die Haltung Þetta reddast zu kultivieren. In einer Zeit, in der ein großer Teil der Welt gebannt ist von Marie Kondos Magie des Aufräumens und perfekten Sockenfaltens, setzt der intelligentere Japaner auf „wabi-sabi“: von wabi, was „Einfachheit“, und sabi, was „Schönheit des Alters und der Reife“ bedeutet. 55

 

LAND ROVER MAGAZIN

 

Das Land Rover Magazin präsentiert Geschichten aus aller Welt, die für innere Stärke stehen und das Motto „Above and Beyond“ repräsentieren.

In dieser Ausgabe testen zwei inspirierende junge Abenteurer den neuen Defender bei ihrer Vorbereitung auf die Expedition zum Südpol. Außerdem feiern wir 50 Jahre Range Rover mit einer Entdeckungsreise nach Dubai. Wir blicken sowohl in die Vergangenheit als auch in die Zukunft. Dabei erläutert uns eine Gruppe von Visionären die Technologien, die die Zukunft für uns alle verändern könnten.

Die Bibliothek

Land Rover Magazin #40
Dezember 2019
Mai 2019
Oktober 2018
April 2018
November 2017
April 2017
Oktober 2016



Diese Webseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Webseite entstehen, wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen. 

Jaguar Land Rover Limited: Registered Office: Abbey Road, Whitley, Coventry CV3 4LF Registered in England No: 1672070